EN

+

Warum 24Bit 192kHz
 Acousta FPGA IP s

+

CD war Gestern, Hi Res Streaming ist Heute 1977 mit der ersten CD wurde der bis heute gültige 44,1Khz/16 Bit Standard begründet. Genial für die damalige Zeit mit geringen Chipgeschwindigkeiten und Speichermöglichkeiten. Heute im Zeitalter von 4K und 8K Video geht auch bei Audio mehr. 24Bit/192Khz kurz Hi Res Audio bietet die vierfache Bandbreite. Qualität die mit guten HiFi Geräten und mit neuen Smartphones hörbar ist. Die gesamte Audiowelt stellt sich um Mit Acousta USB HI RES AUDIO und der EASY PRO SERIES wird es kostengünstiger. Es ist nicht allein die maximale Soundqualität, die Acousta zum besten Werkzeug für Hi Res Audio-Produktionen macht, da sind noch die kleinen aber entscheidenden Details. Kein Strombedarf Die EASY PRO SERIES ist mit den neuesten hi speed low power FPGA Chip bestückt, wodurch keine Kühlung oder Klimatisierung notwendig ist. Die Stromversorgung aller Komponente erfolgt über Acousta MML im Cat5 Kabel oder einem Stecker Netzteil bei Glasfaservernetzung. Alle Komponenten arbeiten autark sofort nachdem sie angesteckt sind. So einfache. Die Verkabelung von den XLR Modulen, den I/O Modulen bis zur 256 MIX MATRIX wird über Standard CAT5 Kabel (bis zu 100m) erledigt. feunktioniert sofort ohne, konfigurieren administrieren und löten. Mehr Flexibilität geht nicht. Professioneller geht nicht. Schneller geht nicht. Jede Produktion ist anders. Dank Internet werde immer öfter Produktionsteile ausgelagert. Off Sprecher liefern fertige Streams aus ihrem Home-Studio, Musiker arbeiten über Internet weltweit zusammen. Im Studio ist es einmal ein Künstler, das nächste mal sind es 100. Das Studio-Hardware der Zukunft muss sich schnell die neuen Anforderungen anpassen. Die EASY PRO SERIES unterstützt genau diese Flexibilität zu 100%. Bei immer gleichbleibender 24Bit 192kHz Audioqualität. Professionalität muss nicht teuer sein. Kosteneinsparungen von 60% bei höchster Qualität und Funktionalität sind möglich. Die Aufwand für ein Hi Res Audio-Studio liegen nicht nur in der Anschaffung der Hardware. Planung, Installation, Konfiguration, Administration, Reorganisation und laufender Betrieb sind um ein vielfaches teurer als die Investition in Hardware.
^